122739

Das Tenorhorn

Das Tenorhorn ist ein weit mensuriertes Blechblasinstrument mit drei oder vier Ventilen. Es wird mit einem Kesselmundstück gespielt und gehört zur Familie der Bügelhörner. Die Grundrohrlänge ist (in B-Stimmung) mit 266 cm etwa doppelt so lang wie die des B-Flügelhorns. Gelegentlich wird das Tenorhorn auch als „Bassflügelhorn“ bezeichnet. Der Ausdruck „Ferkelbass“ bezeichnet das Bellfront-Bariton (ugs.: "Frontler"), eine 4-ventile Art des Tenorhorns, welches vornehmlich in der Oberkrainer-Musik als Wechselbass-Begleitinstrument zum Einsatz kommt. Das Bellfront-Bariton zählt aufgrund seiner geraden Bauweise jedoch nicht zur Gruppe der Bügelhörner.       

 

Quelle Text & Bild: Wikipedia.de 18.07.2012

 

 

Quelle: YouTube.de - NZ-Online.de 18.07.2012

 

 

Wir wissen das es sich bei der Erklärung nicht genau um ein Tenorhorn handelt, aber vom Prinzip her sollte verständlich sein was gemeint ist ;)

 

 

 

 

 

 Unsere Facebook-Seite